Start Babys tragen Warum Tragen ?
Warum tragen PDF Drucken E-Mail
von Monique | 07. Juni 2012   

Diese Frage kann sehr schnell beantwortet werden. Und tragende Eltern und getragene Kinder bestätigen dies.

Getragen werden liegt in der Natur der Sache, denn Kinder sind Traglinge, und es kommt ihrem natürlichen Bedürfnis nach Nähe und Körperkontakt nach. Ebenfalls unterstützt es die Entwicklung der Hüfte und des Bewegungsapparates, sowie der kindlichen Wirbelsäule.

warum-Baby-tragenUnd was hier kurz gefasst steht, kann auch ausführlich erklärt werden. In der Schwangerschaft tragen wir unsere Babys völlig selbstverständlich 24 Stunden am Tag. Werden sie geboren, vergessen wir schnell, dass unsere Kinder physiologisch gesehen immer noch als Frühchen gelten. Ein Preis, den wir zahlen mussten, damit unsere Kinder mit ihren immer größer werdenden Köpfen durch unserer immer enger werdenden Becken passen.


Man kann also tatsächlich sagen, dass unsere Neugeborenen das Recht haben, die fehlenden "Schwangerschaftsmonate" an unserem Körper zu verbringen. Und viele der kleinen Erdenbürger bestehen sogar darauf. Denn legt man sie ab, protestieren sie häufig und beginnen zu weinen. Die Eltern reagieren hier oft instinktiv durch das Wiederaufnehmen des Babys, welches sich gleich wieder beruhigt. Ein funktionierender Kreislauf.

 


Bedenken, das Baby könne hierdurch verwöhnt werden sind unbegründet. Getragene Babys erweisen sich als stark und keinesfalls unsicher im Alltag als Kleinkind und auch später. Durch das Tragen am Körper einer Bindungsperson (meist die Mutter), kann das Kind sich mit dem Alltag der Familie und seinen Geschehnissen vertraut machen. Die Mutter hat in dieser Zeit die Hände frei. Das entlastet auch sie, und erleichtert die Elternschaft ungemein. Erst recht, wenn weitere Kinder mit im Haushalt leben.

Auch die Sorge, Kinder könnten durch das Tragen überreizt werden ist unbegründet. Kinder werden grundsätzlich mit dem Blick zum Tragenden getragen. Sowohl im gut gebundenen Tragetuch und einer physiologischen Tragehilfe, hat das Baby jederzeit die Möglichkeit sich am Körper des Tragenden zurück zu ziehen. Kinder, die mehrmals täglich kurze Schlafsequenzen benötigen, können dies gerade durch das Tragen ungehindert tun.
Die Rückmeldungen zum Tragen bei Eltern sind durchaus positiv. Sie erleben ihren Alltag mit Baby entspannter. Und auch die Kinder weinen weniger und wirken häufig sehr viel ausgeglichener. Ein toller Effekt, der beiden Seiten sehr gut tut.
Auch berichten Eltern getragener Kinder, dass die Kinder abends besser in den Schlaf finden. Grund hierfür kann der Situation geschuldet sein, dass diese Kinder tagsüber während des Tragens längere Schlafphasen hatten. Hierzu liegen derzeit allerdings noch keinerlei Studien vor und spiegeln lediglich den Erfahrungsschatz unserer Kunden wider.